Krematorium Lübeck

Seit November 2009 betreibt die Feuerbestattungen Schleswig-Holstein GmbH das Krematorium auf dem Vorwerker Friedhof der Hansestadt Lübeck. Bereits 1904 gründete sich in Lübeck ein Verein zur Feuerbestattung. Am 21.07.1909 bewilligte die Lübecker Bürgschaft den Antrag des Senats auf Errichtung eines Krematoriums. Das Krematorium wurde 1910 erbaut und seit dieser Zeit in mehreren Abschnitten renoviert und ausgebaut. 1970 begann die erste große Umgestaltung des Gebäudes und im Jahre 1998 wurde die Technik mit zwei neuen Öfen und einer Abgasreinigungsanlage ausgestattet. Während des rund sechs Millionen Mark teuren Umbaus lief der Betrieb teils in Sonderschichten weiter.

Entwicklung

Dank unserer aktuellen Umgestaltung in 2010 haben wir auf die Bewahrung des historischen Charakters des Gebäudes großen Wert gelegt und dennoch darauf geachtet, das alles funktional ist und den heutigen Anforderungen entspricht.
 
Krematorium Lübeck
Das Krematorium in Lübeck